Volvo Ocean Race (6. Etappe, Hongkong-Auckland, 07.02.) - 6. Tag - der frische Wind ist erreicht und der "Umweg" nicht mehr nötig

Der frische Wind ist im Norden erreicht, der Kurs in diese dem Ziel entgegengesetzte Richtung damit nicht mehr nötig und die Flotte biegt jetzt mit Speed um die 21 kn ab in Richtung Auckland. Auch wenn es nicht so aussieht, ist es mild.

"Brunel" führt knapp vor "Mapfre", aber nun kommen die Doldrums mit ihren schwer zu prognostizierenden Winden. Damit kommt aber auch "die Stunde der Navigatoren". Die etwas abseits segelnden "AkzoNobel" und "Scallywag" waren (von der Distanz her) dicht an "Brunel" herangefahren, verloren dann aber mächtig und sind nun mit über 60 nm am Ende des Feldes.

 

Teams:

„Mapfre“ (ESP, Xabi Fernandez u.a. mit Blair Tuke, Tamara Echegoyen und Rob Greenhalgh)
„Dongfeng“ (CHN, Charles Caudrelier u.a. mit Franck Cammas, Caroljin Brouwer, Marie Riou und Justine Mettraux)
„Brunel“ (NED, Bouwe Bekking u.a. mit Sally Barkow und Peter Burling)
„AkzoNobel“ (NED, Simeon Tienpont u.a. mit Martine Grael)
"Vestas/11th hours racing“ (USA/DEN, Charlie Enright/Mark Towhill u.a. mit Jena Mai Hansen)
“Turn the Tide on Plastic” (UN, Dee Caffari u.a. mit Liz Wardley, Elodie Mettraux (SUI), Francesca Clapcich und Annalies Murphy)
“Sun Hung Kai/Scallywag” (HKG, David Witt u.a. mit Annemieke Bes und Libby Greenhalgh)

 

Der Tracker ist hier 

Die Ergebnisse sind hier 

Details sind hier

Weitere Fotos sind hier

Videos sind hier

"Mapfre" © Ugo Fonalla-Volvo Ocean Race

"Brunel" © Yann Riou-Volvo Ocean Race

Start von "Mapfre" und "AkzoNobel" © Pedro Martinez-Volvo Ocean Race

11.02.2018 12:19 Alter: 184 days