Willy Kuhweide wird heute 75 !

Willy Kuhweide ist noch zu Lebzeiten eine deutsche Segellegende geworden. Erst Jochen Schümann hat ihm dann diesen Rang streitig gemacht. Gold (Tokio 1964 im Finn) und Bronze (München/Kiel 1972 im Starboot), 2 weitere Teilnahmen an OS, 4 Weltmeistertitel, zahlreiche Europameistertitel und Deutsche Meister-Titel sowieso (vor allem im Finn, Starboot und Soling) sprechen Bände. Bis 1987 war er alleine bester Finn-Segler aller Zeiten, ab dann zusammen mit Lasse Hjortnaes (NOR), die erst durch Ben Ainslie (GBR) abgelöst wurden. Er ist der erste von zwei Seglern (der zweite ist Jochen Schümann), der in die "Hall of Fame des deutschen Sports" eingang gefunden hat.

Die Goldmedaille in Tokio 1964 ist unter höchst absomderlichen Umständen von ihm gewonnen worden: Zum letzten Mal traten Athleten aus der BRD und DDR gemeinsam an. Deren Verbände wollten im "Kalten Krieg" diese gekünstelte Konstruktion nicht und meldeten jeweils Willy Kuhweide als auch sein DDR-Kontrahenten Bernd Dehmel. Als dann auch noch der damalige IOC-Präsident Avery Brundage salomonisch vorschlug, beide starten zu lassen, war das Chaos perfekt, denn dagegen protestiertem nun andere Nationen. Erst eine halbe Stunde vor dem Startschuss erfuhr Kuhweide, dass er für Deutschland starten sollte.

Damit nicht genug: Eine Mittelohrentzündung mit offenen und entzündeten Trommelfellen plagte ihn ab der 4. Wettfahrt, sodaß er die Startschüsse nicht mehr hören und nur anhand der Wölkchen aus der Startpistole und den Flaggen die Zeit ablesen konnte.

Am 6. Januar 1943 wurde Willy Kuhweide in Berlin geboren und ist Mitglied im VSaW, NRV und DCYC (Gründungsmitglied und Kommodore). Heute feiert er seinen 75. Geburtstag inkleinem Kreis in seinerseiner Wahzlheimat Carefree (Arizona) und wir wünschen ihm viel Gesundheit und viel Glück und vergessen nie, daß er als erster Segler für GER Gold geholt hat ! Für uns war, ist und bleibt er ein "König". Versprochen.

© UITG

06.01.2018 12:54 Alter: 1 year