DSBL in Travemünde: NRV gewinnt 3. Spieltag der Liga, SMC Überlingen verteidigt Tabellenführung

Zwei Tage Sonne, Wind und  Welle, dann - nichts mehr. So die wettertechnische Bilanz des dritten Spieltags der Segel-Bundesliga in Travemünde. 14 Flights konnten am Freitag und Samstag gesegelt werden, am Sonntag herrschte Flaute.

Souveräner Sieger mit acht Punkten Vorsprung war der Norddeutsche Regattaverein (NRV, mit Steuermann Tobi Schadewaldt und u.a. Daniel Reichart) aus Hamburg vor dem Berliner YC und dem Düsseldorfer YC. Bei bis zu 1,5 Meter Welle waren klar die Vereine im Vorteil, die mit einer eingespielten Crew am Start waren.
Dem SMC Überlingen reichte ein sechster Platz, um die Tabellenführung zu verteidigen.
Der Münchner YC segelte mit Steuermann Manuel Wunderle auf Rang neun, der Bayerische YC (Kristian LENKMANN, Philipp HALL, Nico KAMPF, Ludwig GEISWEID) auf Rang 14.

In der Tabelle steht der SMCÜ noch einen Punkt vor dem NRV und sechs Zähler vor dem Mühlenberger SC. Der WYC folgt auf Rang vier. Den vorletzten Platz belegt derzeit der Bayerische YC, nur noch einen Punkt vor dem Platzhalter der roten Laterne, der SV Itzehoe.
 
In der zweiten Liga gewann der Konstanzer YC vor dem ASV Warnemünde und dem Lübecker SV.
Der Chiemsee YC segelte auf Rang vier. Mit den Ergebnissen 2-2-1 liegen die Konstanzer an der Tabellenspitze, bereits neun Punkte vor dem ASV Warnemünde. Für den CYC auf Rang sieben ist der Weg zum Wiederaufstieg noch weit.
vg

01.08.2022 16:14 Alter: 191 days