WM Aarhus, Tag 8: Die ersten Vorhänge fallen

 

 

Es war absolut drastisch - und Tränen flossen in Strömen, so dass der niedrige Wasserstand der Ostsee bald Vergangenheit ist. So etwa war der Informationsgehalt der Infos am ersten Medal-Race-Tag bei der Weltmeisterschaft der olympischen Klassen im dänischen Aarhus. In zwei der drei Medal Races vom Donnerstag stürzten die Favoriten.

Da wir selber heute mit anderen Dingen als Tracking-Gucken beschäftigt waren, müssen wir den Informationsgehalt leider auf das WM-Niveau reduzieren und Ergebnislisten in Sätze packen.

Bei den 470er Herren fuhren die seit dem ersten Tag führenden Schweden Dahlberg/Bergström im Medal Race auf den letzen Platz. Aber warum? Gewonnen haben stattdessen die Franzosen Kevin Peponnet and Jeremie Mion, denen ein dritter Platz im Medal Race reichte, um Weltmeister zu werden. Ein fünfter Platz im doppelt gewerteten Medaillenlauf reichte den Japanern Isozaki/Takayanagi für Silber. Deutsche waren nicht im Medal Race, siehe unsere Meldung vom gestrigen Tag.

Bei den 470er-Damen reichte den Japanerinnen - die hier ebenso stark auftreten wie eine ganze Clique von Jungs im 470er – Ai Kondo/Yoshioka ein fünfter Platz im MR, um den Titel zu holen. Deutsche waren nicht im Medal Race, siehe unsere Meldung vom gestrigen Tag.

Auch im Finn versemmelte der führende Schwede Salminen den Sieg. Er kam nur als Siebter ins Ziel, was nicht für den Titel reichte. Den holte sich der Ungar Zsombor Berecz mit einem Laufsieg im Medal Race. Deutsche waren nicht im Medal Race, siehe unsere Meldung vom gestrigen Tag.

Im Laser verteidigte der Zypriote Pavlos Kontides seine Führung trotz eines 14. Platzes (sein Streicher) vor dem Australier Wearn, der beinahe seinen Streicher segelte und Elliot Hansen GBR, der auch seinen Streicher segelte. Philipp Buhl rückte mit einem fünften Platz in die Nähe des Podiums. Vier Zähler hat er Rückstand auf Rang drei.

Im Laser Radial eroberte Emma Plasschaert BEL mit den Plätzen 11 und 2 die Führung, verdrängte damit Paige Railey USA. Svenja Weger verbesserte sich etwas auf Rang 26, holte damit aber keine Nationenplatz und segelt auch nicht im Medal Race der Laser am Freitag.
vg

 

470er Herren, 64 Teams, 32 in der Gold-Fleet, 10 WF (1 Str) + MR

1. Peponnet/Mion FRA
2. Isozaki/Takayanagi JPN
3. Xammar-Hernandez/Garcia-Paz ESP
4.  Dahlberg/Bergström SWE
5. Belcher/Ryan AUS

470er Damen, 47 Teams, 7 WF (1 Str.) + MR

1. Ai Kondo/Yoshioka JPN
2. Mas Depares/Cantero Raina ESP
3. Mills/McIntyre GBR
4. Lecointre/Retornaz FRA

Finn-Dinghy (90 Starter) 10 WF (1 Str) + MR

1. Zsombor Berecz HUN
2. Max Salminen SWE
3. Pieter-Jan Postma NED
4. Josh Junior NZL
5. Tom Ramshaw CAN

Laser Standard , 165 Teams, 10 WF (1 Str), 55 in der Gold Fleet

1. Pavlos Kontides CYP 41 p
2. Matthew Wearn AUS 45 p
3. Elliot Hanson GBR 60 p
4. Philipp Buhl SC Alpsee Immenstadt 64 P
5. Sam Meech NZL 75  P
6. Tom Burton AUS 77 P

Laser Radial Damen, 119 Teilnehmerinnen, 10 WF in der Gold Fleet (60)

1. Emma Plasschaert BEL 56
2. Paige Railey USA 65 P
3. Marit Bouwmeester NED 67 p
4. Anne-Marie Rindom DEN 79 p

26. Svenja Weger (Potsdamer Yacht-Club)
47. Pia Kuhlmann (Schaumburg- Lippischer Segler-Verein)
57. Laura Bo Voss (Mühlenberger Segel-Verein)


Weitere Informationen:

Der Tracker und Analytics (SAP) sind hier

Die Ergebnisse sind hier

 

 

Vorstellung des deutschen Teams beim German Sailing Team hier

facebook vom German Sailing Team hier

 

Event-Homepage hier

Event bei World Sailing hier

 

Facebookseite der WM hier

 

 

 

Kondo/Yoshioka © Jesus Renedo-Sailing Energy-World Sailing-Aarhus 2018

© Pedro Martinez-Sailing Energy-World Sailing-Aarhus 2018

© Jesus Renedo-Aarhus Sailing Week 2017

© Pedro Martinez-Sailing Energy-World Sailing-Aarhus 2018

Haverland © Robert Deaves-Finn ClassWinkel/Cipra © Pedro Martinez-Sailing Energy-World Sailing-Aarhus 2018

© Robert Deaves-Finn Class

Wagner/J. Autenrieth-Hempel Sailing World Championships, Aarhus 2018 © ailing Weger © Lars Wehrmann

Energy-World Sailing

Buhl © Jesus Renedo-Aarhus Sailing Week 2017

Willim-Hempel Sailing World Championships, Aarhus 2018 © Sailing Energy-World Sailing

09.08.2018 22:35 Alter: 103 days