Extreme Sailing Series (Act 7-letzter der Saison, 29.11.-02.12., Los Cabos/MEX) - MARINEPOOL - final

„Alinghi“ (SUI, Arnaud Psarofaghis und Bronze-Gewinner in Peking 2008 im 470er Nicolas Charbonnier aus FRA) gewann gestern in Mexiko und holte sich damit zum 4. Mal in 8 Jahren auch den Gesamtsieg in der Jahres-Wertung 2018. Dahinter belegte die stark segelnde „Red Bull“ (AUT) mit den Doppel-Olympiasiegern im Tornado Roman Hagara und H.-P. Steinacher) Platz 2 gefolgt von „Oman Air“ (OMA, Phil Robertson). Dadurch rückte „Oman Air“ in der Jahreswertung auf Rang 2 vor „SAP“ (DEN).

 

Der späte Einstieg von Sir Ben Ainslie auf AC-Herausforderer „Ineos“ (GBR) änderte im Vergleich zu Leigh McMillan wenig, denn die Briten wurden in Los Cabos nur 4. und insgesamt 5.

Die Event-Seite ist hier

 

 

"Alinghi" © Lloyd Images-ESS

03.12.2018 11:45 Alter: 12 days