36. America’s Cup 2021 – „American Magic“ mit “Airbus” unterwegs

Man sieht, die Amerikaneer sind viel pragmatischer als die abgrenzende „America first“-Ideologie ihres Präsidenten, denn „American Magic“ (USA-NYYC) wird nicht etwa von dem amerikanischen Flugzeug-Hersteller „Boeing“ unterstützt, sondern von dem Hauptkonkurrenten, der europäischen „Airbus“.

 

Sinn macht dies, den Flugzeug-Hersteller sind dem America’s Cup schon wegen des Wing-Sails und den Foils generell sehr nah (she das Video hier), jedoch im speziellen Fall hat jedoch „Airbus“ bereits „Oracles“ Kampagne zur letzten Cup-Verteidigung unterstützt und z.B. die Flugkontrolle entwickelt.

 

 

 

Die World-Series beginnt im Oktober 2019 mit einer Regatta in Cagliari/Sardinien. Zwei Regatten sind 2019 geplant, drei 2020). Neu ist wohl Scheveningen im Juni 2020. Weitere Kandidaten sind Cagliari, Newport, Long Beach und Hongkong.

 

Die „Challenger Selection-Series“ („Prada-Cup“) startet im Februar 2021 und das America’sCup-Match im März 2021 (6.-21.).

 

Die Teams bisher sind:

1. Emirates Team New Zealand (NZL, Glenn Ashby/Peter Burling ?/Blair Tuke ?) - Defender

2. Luna Rossa (ITA, Max Sirena/Jimmy Spithill) - Challenger of Record

3. American Magic (USA-NYYC, Dean Barker/Terry Hutchinson /Doug De Vos) 

4. INEOS-Team UK (GBR, Sir Ben Ainslie/Giles Scott)

5. Malta Altus Challenge (ML.-Royal Malta YC)

6. Stars & Stripes (USA-Long Beach YC, Taylor Canfield/Mike Buckley)

7. DutchSail (NED, (Skipper Simeon Tiepont)

 

Die Event-Website ist hier 

© Amory Ross-American Magic

01.03.2019 11:50 Alter: 17 days