Equipment-Tests für Paris/Marseille 2024 und wird die L30 Mixed Doublehand-Offshore ?

In Valencia begann am 11. März das Auswahl-Verfahren um den begehrten Olympia-Status einer neuen Olympia-Ein-Personen-Jolle für Paris/Marseille 2024. Neben den bisherigen Lasern mit neuem Rigg konkurrieren die Melges 14, der RS Aero und die Devoti-One.. Test-Segle sind u.a. der Olympia-Medaillen-Gewinner im Laser Pavlos Kontides (CYP).

 

Bilder sind hier

 

Währenddessen hat World-Sailing (WS) die bereits für dieses Jahr geplante WM der Doublehand-Offshore-mixed-Klasse auf Ende nächstes Jahr verschoben. Sie soll nun im Rahmen des Rolex Middle Sea-Races stattfinden. Hinter ausweichenden Begründungen steckt, dass WS noch nicht Boot und Format festgelegt hat. Jedoch soll angeblich das ca. 100.000.- teure, gut 1.800 kg schwere und trailerbare 30-ft. Rüsselboot L30 von WS für diese WM ausgewählt worden sein.

Damit ist es zwar noch nicht für Paris/Marseille 2024 ausgewählt worden, aber sie hat zumindest einen Fuß in der Tür. Gesponsort wird die Klasse bereits durch Audi und MARINEPOOL.

 

 

 

© www.L30class.org

© www.farvela.it

18.03.2019 09:44 Alter: 64 days