Champions League, Tag 3: 5 x 1 bringt NRV an die Spitze


 

Fünf Wettfahrten, fünf Siege: Das Team des NRV hat sich am dritten Tag in Palma de Mallorca bei dem ersten Qualifier-Event für das Finale der Champions League bei schwierigen Bedingungen eindrucksvoll an die Spitze gesegelt.

 

Das zweite deutsche Team, der WYC, segelte nicht ganz so fehlerfrei wie die Hamburger. Doch mit 2-1-4-2 waren die Häfler gut unterwegs, bis ihnen in der Vorstartphase ein Fehler unterlief, sie kringeln mussten - und der Schiedsrichter dies nicht akzeptierte und einen neuen Kringel forderte. Zwar eine Fehlentscheidung, wie er später zugab. Doch Direct-Judging ist wie ein Hand-Elfmeter, der keiner war: Fehlentscheidungen werden nachher nicht korrigiert. Das Feld war weg, nur ein Boot holte das schnell segelnde Team noch ein.

Ansonsten gab es am Samstag noch einen Winddreher um 180 Grad auf Nordost. Die Böen - bis 20 Knoten - pfiffen zwischen den Hochhäusern am Ballermann durch wie um die Bäume in Starnberg. Die Wettfahrtleitung untersagte das Setzen des Gennakers für ein paar Rennen - das Bild zeigt, warum.

Nur zwei Flights stehen für den Sonntag noch aus. Der NRV kann gemütlich den Vorsprung verteidigen - und der WYC steht unter Druck, die 1,2 Punkte auf den Rang acht - so viele qualifizieren sich fürs SCL-Finale - noch aufzuholen. „Wahrscheinlich entscheidet wie in der Bundesliga erst das letzte Rennen“, kommentierte Yannick Hafner vom WYC.

vg

 

Der Zwischenstand am Samstagabend nach 13 Flights:

 

1. NRV (Florian Haufe, David und Dorian Heitzig, Miklas Meyer) 26,2 Punkte

2. Kongelig Dansk Yachtklub DEN 31,6

3. Societe Nautique de Geneve SUI 31,8

8. Frederikshaven SK DEN 42,8

9. WYC (Dennis und Kevin Mehlig, Lukas Ammon und Yannick Hafner) 44

 

Die Event-Website ist hier

Die Ergebnisliste und Tracking (SAP) sind hier

 

 

© SCL-Jesus Renedo-Sailing EnergyD. Mehlig/Hafner/K. Mehlig/Ammon (WYC) © NRV © SCL-Jesus Renedo-Sailing Energy

SCL-Jesus Renedo-Sailing Energy

12.05.2019 09:59 Alter: 9 days