J70 Battle Vol. 5: Fünf Wettfahrten am Samstag


 

Fünf Wettfahrten kamen am Samstag bei der Battle Vol. 5 im SMCÜ zustande, alle mit vollen drei Runden, keine musste abgekürzt werden. Wind mit zwei bis drei, in Böen bis vier Windstärken machten das Segeln zur reinsten Freude – wenn da nicht die Temperaturen nahe des einstelligen Bereichs und die ständigen Schauer gewesen wären. Erst in der fünften Wettfahrt wurde der Regen weniger - und auch der Wind.

Mit 2-(7)-1-1-4 und 8 Punkten liegt SUI 1308 JERRY Thomas Studer CVN an der Spitze, gefolgt von  SHERRY LADY GER 1220 Steffen Hessberger SMCÜ (5)-2-4-2-2, also 10 Punkten. An dritter Stelle rangiert GER 715 MOTHERSHIP mit Conrad Rebholz WYC, Plätze (1)-3-2-6-1 und 12 Punkte, ebenso viele wie die JAI GER 270 mit Dennis Mehlig WYC, heute 3-1-(7)-5-3. Auf Position fünf Hubert Merkelbach BYCÜ auf GER 857 ROXY, der den ersten Lauf gewonnen hatte.

Die Liste ist noch vorläufig, aber mit fünf Wettfahrten geht die Battle im SMCÜ in die Gesamtwertung der Bodenseemeisterschaft ein.

In der Jahreswertung würde damit die SHERRY LADY einen Punkt Vorsprung herausholen vor der MOTHERSHIP und drei vor der JAI. Das ist also noch recht knapp … aber für Sonntag ist aktuell kein Wind in der Prognose drin. Wir werden also auf morgen warten. Stay tuned!

vg

 

Details und vollständige Ergwbntsliste (m2s) sind hier

 

 

 

© Ina Lamprecht

© Ina Lamprecht

05.10.2019 23:07 Alter: 10 days