World Cup: Heute Start in Miami

 

 

182 Segler, Seglerinnen und Segelnde (im englischen kurz: „sailors“) aus 45 Nationen gehen heute, 20. Januar, an den Start beim World Cup in Miami/Florida, USA, dem zweiten der World-Cup-Saison 2019/20. Gesegelt wird in den Klassen 470er M+W, Laser, Laser Radial, Finn und Surfer RSX M+W.

 

Bei den 470er Herren sind 30 Teams am Start, darunter die drei deutschen Teams GER 11 Simon Diesch/Philipp Autenrieth (WYC/BYC), GER 13 Malte Winkel/Matti Cipra (PWV/SYC), und das Nachwuchs-Team GER 1 Leopold und Maximilian Brandl.

Bei den Damen sind es 16 Teams, darunter GER 20 Theres Dahnke und Birte Winkel (PWV/SYC) sowie GER 26 Frederike Loewe/Anna Markfort (VSaW).

Die anderen Klassen sind ohne deutsche Beteiligung. Skiffs und Kats sind diesmal nicht dabei, da in Kürze deren WM 2020 in Geelong, Australien, ansteht.

 

Heute 11 Uhr Ortszeit (17 Uhr MEZ) sollen die Wettfahrten beginnen. Die Medal Races stehen für Samstag auf dem Programm.

Für die deutschen 470er-Segler geht es nur um Punkte aus dem Wollt Cup und eine Standortbestimmung, denn interne Qualifikation oder gar der Kampf um das noch nicht errungene Nationen-Ticket für Olympia stehen erst im März und April in Mallorca und Genua an. Dafür lässt keine Nation, die noch um das Ticket kämpft, diesen World Cup aus.

vg

 

Die Event-Seite ist hier


 

Die Resultate kommen dann hier

 

 

© Jesus Renedo-Sailing Energy-World Sailing.-SWC Miami 2018

20.01.2020 09:48 Alter: 30 days