Segel-Bundesliga 2020: NRV ist wieder Meister

Bayerischer YC segelt beim Liga-Finale in Hamburg auf Platz zwei, bleibt damit in der 1. Liga ...

Erst am letzten Tag konnte der NRV seinen fünften Meistertitel in trockene Tücher bringen - auch wenn sich das vorher schon immer mehr herauskristallisiert hatte. Mit einem glasklaren Sieg nach 16 Wettfahrten und 12 Punkten Vorsprung beim letzten „Spieltag“ auf dem Heimrevier, der Hamburger Alster, machte Steuermann Tobias Schadewaldt alles klar.

Überraschend segelte das Team des Bayerischen Yacht-Clubs (Felix KAISER, Nils STERNBECK, Adrian HOESCH, Leopold LINDNER) in Hamburg auf Rang zwei - und watschte damit das Abstiegsgespenst so was von ab  … Auf Rang elf in der Abschlusstabelle hat der BYC genügend Abstand, um auch kommende Saison in der 1. Liga zu segeln.

Vizemeister ist der Aufsteiger ONEKiel, der seit den Event-Siegen an den ersten beiden Spieltag schon als Überraschungsmannschaft galt. Dritter wurde Vorjahresmeister VSaW aus Berlin, der in Hamburg Dritter wurde. Rang vier der Abschlusstabelle geht an den SMC Überlingen.

 

Die bayerischen Vereine:

Platz 5 für den Chiemsee YC (Leopold FRICKE, Moritz FRICKE, Maximilian NOWAK, Simon TRIPP kamen in Hamburg auf Platz 9).

Auf Rang 10 beendet der Münchner YC die Saison 2020 (Maximilian ADAMI, Caro HEINE, Julius NESZVECSKO, Fabian WUNDERLE kamen in Hamburg auf Platz 12). Dabei war der MYC zu Saisonbeginn nur durch den Rückzug eines anderen Vereins wieder in die 1. Liga zurückgekommen.

Rang 11 für den BYC, s.o,, und

Rang 12 für den DTYC aus Tutzing. Julian STÜCKL, Dominik MÜLLER, Paul MOTHWURF, Jakob ACHTERBERG segelten auf der Alster auf Platz 8, hatten damit am Ende auch noch 13 Punkte Abstand auf die Abstiegsplätze.

 

Die Absteiger sind auf den Plätzen 15 bis 18: Düsseldorfer YC, SV03 Berlin, Lübecker YC und der Potsdamer YC.

 

Alle 16 geplanten Flights konnten in Hamburg gesegelt werden. Am Donnerstag bei reichlich Wind und Regen, am Freitag bei eher sehr leichtem Wind - und am Samstag bei abwechselnd Sonne und fetten Wolken, die schnell über die Hansestadt hinwegzogen und für so manche Herausforderung auf dem Wasser sorgten.

 

Bodensee YC Überlingen ist Zweitligameister

 

Zweitligameister ist der Bodensee Yacht-Club Überlingen nach einer überzeugenden Saison. Plätze 1-3-5-1 in den vier Events.

Zweiter ist der Mühlenberger SC (Hamburg). Auch der Dritte, der Joersfelder SC, und der Vierte, der Konstanzer YC, steigen in die 1. Liga auf - alles Vereine, die schon einmal in der 1. Liga waren.

 

Der SV Altona-Oevelgönne, der SC Ville, der Westfälische YC Delecke und der SC Eckernförde belegen die Plätze 18 bis 15 - und müssen im DSL-Pokal versuchen, den Klassenerhalt für die 2. Liga zu schaffen.

In der 2. Liga waren 2020 keine bayerischen Clubs am Start.

 

Saisonbilanz 2020

Während die Platzierten der 2. Liga noch unter trockenem Himmel die Siegerehrung in Hamburg durchführen konnten (und mit Sekt duschten), platzte bei der folgenden Siegerehrung der 1. Liga der Himmel. Platzregen und Hagel sorgte für eine echt heftige Dusche - ein passendes Finale für die Segelsaison 2020.

Organisator Oli Schwall (Liga GmbH) bedankte sich vorher bei allen Mitwirkenden der Saison 2020 für „maximale Flexibilität“. Die durchführenden Vereine, Jurys und alle Segler hätten wie auch das Team der DSBL einen Riesen-Job erledigt. „Andere Sportarten konnten gar nicht segeln“, so Schwall wörtlich …

vg

 

 

Die Event-Website ist hier

Die Endergebnisliste der 1. Liga   ist hier

Die Abschluss-Tabelle der 1. Liga ist hier

Facebook der DSBL ist hier

 

Die DSBL wird durch MARINEPOOL unterstützt

 

 

 

NRV © DSBL-Lars Wehrmann.de-facebook

10.10.2020 22:33 Alter: 11 days